.
.

 

>>Preisverleihung 2013
>>Preisverleihung 2012


7. Preisverleihung 2014:
Bildungsstaatssekretär Hans Beckmann
würdigt BDK-Engagement


Mainz. Schöne Vernissage-Stimmung bei fetzigen Jazzklängen der PFG-Combo kam auf, als der Jugendkunstpreis Rheinland-Pfalz 2014 zum siebten Mal an Schülerinnen und Schüler der 8. bis 12. Klassen vergeben wurde. Bildungsstaatssekretär Hans Beckmann und Frau Ilse Lang, Vorsitzende der ALISA-Stiftung überreichten die Urkunden in der Feierstunde im Landesmuseum Mainz am 19. Mai an die 11 Preisträger. Rolf Ohly überreichte den Sonderpreis der JuKuWe Koblenz - eine Einladung zur kostenlosen Teilnahme am KunstReich im Juni. In seinem Vortrag »Das Charisma des Wettbewerbs« hob Dr. Kurt E. Becker den Wert eines richtig verstandenen Wettbewerbs unter kreativen Menschen hervor. >>zum Redetext

Die Jugendlichen hatten ein arbeitsintensives Kunstseminar vom 16. bis 19.Mai im komfortablen Landhaus im Hunsrück hinter
sich. "Erzählerische Objektdarstellung" lautete das diesjährige Arbeits-Thema des Kunstseminars im Hunsrück. Die Dozenten mit den Künstlerinnen Ellen Löchner und Nikola Jaensch, dem Kommunikationsdesigner Harry Seifert und Eberhard Grillparzer, präsentierte ein spannendes Workshop-Programm.

Wie bereits in den beiden vergangenen Jahren hatte Harry Seifert die Stimmung im privaten "Landhaus Hennweiler" in einem Video eingefangen. Es konnte bei der Preisverleihung gezeigt werden. Die künstlerischen Arbeitsergebnisse des Kunstseminars waren in einer viel beachteten Ausstellung im Foyer des Landesmuseums präsent.



Fotos: Horst Emrich

Bei der Feierstunde dankte Staatssekretär Beckmann sowohl der Lotto Stiftung Rheinland-Pfalz als auch der ALISA-Stiftung, namentlich Frau Ilse Lang, für die großzügige finanzielle Unterstützung des "Alexandra-Lang-Jugendkunstpreises Rheinland-Pfalz" sowie dafür, dass Frau Lang wieder ihr privates Anwesen im Hunsrück für das Kunstseminar zur Verfügung gestellt hatte. Besonderer Dank galt der Fachjury, dem Organisator Eberhard Grillparzer, den Dozenten und Helfern des Kunstseminars und den vielen engagierten Kunstlehrern im ganzen Land, ohne die der Wettbewerb in dieser Qualität nicht möglich wäre.


Fotos: Horst Emrich, Grillparzer

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Die feierliche Auszeichnung der Preisträgerinnen und Preisträger des Jugendkunstpreises Rheinland-Pfalz

Das Programm am 19. Mai 2014, um 14:00Uhr im Landesmuseum Mainz

»PFG Combo« des Bischöflichen Willigis Gymnasiums in Mainz; Leitung: Norbert Krams.

Begrüßung Dr. Andrea Stockhammer, Direktorin des Landesmuseum Mainz.

Grußwort Bildungsstaatssekretär Hans Beckmann.

Vortrag »Das Charisma des Wettbewerbs«,
Dr. phil. Kurt E. Becker, Alisa-Stiftung. >>zum Redetext

Auszeichnung der Preisträger durch Frau Ilse Lang und Herrn Staatssekretär Hans Beckmann.
Verleihung von Sonderpreisen der Jugendkunstwerkstatt Koblenz e.V. durch Herrn Rolf Ohly.

Musikalischer Ausklang »PFG Combo«.

Begleitende Ausstellung: Arbeitsergebnisse des Kunstseminars 2014.
Die im Kunstseminar »Erzählerische Objektzeichnung« entstandene Arbeiten der Preisträgerinnen und Preisträger und Bätter aus den Bewerbungsunterlagen werden in einer kleinen Ausstellung (nur an diesem Tag von 13:00 - 15:00Uhr) gezeigt.

>Programm als PDF


Der Alexandra-Lang-Jugendkunstpreis wird gefördert
durch die ALISA Stiftung und die Lotto Stiftung Rheinland-Pfalz.

________